Jeanette Lausen

Jeanette Lausen

Yoga begeistert mich und ich entdecke es jeden Tag aufs Neue. Es ist zu einem wichtigen Teil in meinem Leben geworden, denn der yogische Lebensstil umfasst für mich weit mehr als nur Körperhaltungen auf der Matte. Diese Begeisterung gebe ich in meinen Kursen gerne weiter. Übrigens, JeLa steht nicht für einen neuen Yogastil, sondern für meinen Namen.

Als ich auf der traumhaften Insel Mallorca lebte, entdeckte ich (Anusara-)Yoga für mich. Schnell merkte ich, dass Yoga mehr ist, als ein Fitness-Programm auf einer 2m² großen Matte. Damit war der nächste Schritt naheliegend: eine Ausbildung zur Yogalehrerin.

Ich betrachte es als großes Geschenk, dass ich meine internationale Lehrerausbildung (200 Stunden) in den Jahren 2013/14 auf Deutsch, Englisch und Spanisch bei Lalla und Vilas Turske und Zaira Leal im Zunray-Studio in Palma de Mallorca absolvieren durfte. An der Yoga-Akademie von Lalla und Vilas Turske in Potsdam habe ich meine vertiefende Lehrerausbildung mit weiteren 300 Stunden Ende 2016 abgeschlossen.

Mit Freude gebe ich mein gesammeltes Wissen, das ich auch auf diversen Weiterbildungen im In- und Ausland unter anderem bei Nico Luce, Verena Simmann, Chris Chavez, Desirée Rumbaugh und Kerstin Portscher gewonnen habe, weiter. Dabei ist es mir wichtig, den Unterricht mit einer kreativen Asana-Abfolge (Körperhaltungen) zu gestalten und Elemente aus dem Anusara®-Stil einfließen zu lassen. Ich leite also die Stellungen präzise an, sodass jeder nach seinen individuellen Möglichkeiten seine eigene persönliche Yoga-Erfahrung machen kann.